Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In Deutschland leben immer mehr Menschen in Armut. Darauf hat die Landesarmutskonferenz am Montag in Hannover aufmerksam gemacht. Im vergangenen Jahr ist die Zahl armer Menschen um einen Prozentpunkt auf 16% gestiegen. Die Landesarmutskonferenz kritisiert den geringen Anstieg des Hartz IV-Satzes im kommenden Jahr um sieben Euro im Monat.

In Niedersachsen leben derzeit schätzungsweise 1,25 Millionen unterhalb der Armutsgrenze – also jeder sechste Mensch. Besonders Frauen sind gefährdet in die Armut abzurutschen.

Zur Startseite