Im Möbelhaus attackiert: 22-Jähriger nach Stichverletzung schwer verletzt

Am Samstag wurde in einem Hamburger Möbelhaus im Stadtteil Schnelsen ein 22-Jähriger durch eine Stichverletzung schwer verletzt. Die Polizei Hamburg fahndet nach dem bislang unbekannten Täter. Die Mordkommission des LKA ermittelt.

Nach bisherigem Ermittlungsstand griff der unbekannte Täter den jungen Mann beim Verlassen des Möbelgeschäfts im Ausgangsbereich aus bisher ungeklärter Ursache an und versetzte diesem einen Stoß in den Oberkörper. Der Täter flüchtete im weiteren Verlauf sofort aus dem Geschäft in unbekannte Richtung. Der 22-Jährige, der zunächst die Schwere seiner Verletzung nicht wahrgenommen hatte, brach kurze Zeit später zusammen. Die eintreffenden Rettungskräfte stellten schließlich fest, dass der Mann eine Stichverletzung im Oberkörper erlitten hatte. Der 22-Jährige wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht und dort operiert. Lebensgefahr besteht nicht. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Eine Sofortfahndung mit neun Funkstreifenwagen führte bislang nicht zur Festnahme des Täters.

Der Täter ist laut Beschreibung etwa 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, hat kurz rasierte Haare und südländisches Erscheinungsbild. Er soll dunkel bekleidet gewesen sein. Zeugen, die Hinweise zur Identität des unbekannten Mannes geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/42 86 56 789 zu melden.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite