Am Dienstag trafen sich Trainer und Spieler des HSV im Volksparkstadion zum letzten Mal, bevor es in die Sommerpause geht. Wer von der Mannschaft in gut fünf Wochen wiederkommt und beim Projekt „Wiederaufstieg“ mithelfen soll, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Fest steht, dass Trainer Christian Titz bleibt. Für die HSV-Fans ist das die erste gute Nachricht seit dem Abstieg, denn ihm trauen sie es zu, den HSV trotz Sparzwang zurück in die erste Liga zu holen. Am 21. Juni beginnt dann die allererste Zweitliga-Vorbereitung in der Geschichte des HSV.

Zur Startseite