HSV feuert Trainer Christian Titz – Hannes Wolf übernimmt

Christian Titz und der Hamburger SV gehen getrennte Wege. Foto: Daniel Reinhardt

Der Hamburger SV und Trainer Christian Titz gehen getrennte Wege. Das teilte der Verein auf seiner Webseite mit. Ralf Becker und Bernd Hoffmann teilten Titz demnach am Dienstagmorgen in einem persönlichen Gespräch mit, dass er mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden sei. Der Vorstand zieht damit die Konsequenzen aus der sportlichen Entwicklung. „Es gehört zu unserer Verantwortung, die sportliche Situation sachlich zu analysieren. Wir sind zu der Erkenntnis gelangt, dass wir leider nicht die angestrebte Entwicklung genommen haben und ein erhöhtes Risiko sehen, dass wir unser Saisonziel verfehlen werden“, sagt Ralf Becker.

Hannes Wolf wird neuer Cheftrainer beim HSV. Foto: hsv.de

Am Nachmittag wird der neue Cheftrainer Hannes Wolf in einer Pressekonferenz vorgestellt und anschließend seine Arbeit aufnehmen. Der 37-jährige Fußball-Lehrer, der 2017 mit dem VfB Stuttgart die Zweitliga-Meisterschaft gewonnen hatte, wird die Mannschaft Mittwoch zur ersten Trainingseinheit bitten.

Zur Startseite