Honigbienen zu vermieten: Start-up aus Ganderkesee mit Sonderpreis ausgezeichnet

 

Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

Ein Unternehmen, das Honigbienenvölker vermietet, wird für seinen umweltfreundlichen Ansatz ausgezeichnet. Das Konzept von „Bee-Rent“ aus Ganderkesee bei Bremen helfe, das Bienensterben zu verringern, hieß es am Montag zur Begründung, warum der mit 5.000 Euro dotierte Sonderpreis für Social Entrepreneurship im Wettbewerb KfW Award Gründen an das 2015 von Dieter Schimanski gegründete Unternehmen geht. Bee-Rent verleihe die Bienenvölker für jeweils mindestens zwei Jahre an Unternehmen und Privatpersonen und kümmere sich am Standort um die Pflege. Damit werde es den Kunden leicht gemacht, sich für Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu engagieren, teilte die Förderbank KfW in Berlin mit.

Neben dem Sonderpreis wird pro Bundesland ein Start-up ausgezeichnet und mit 1.000 Euro Preisgeld unterstützt. In Niedersachsen setzte sich das Biotechnologie-Unternehmen SeedForward aus Quakenbrück durch, das ökologische Substanzen für den Agrarbereich entwickelt. Für Bremen wird der TV- und Online-Produzent Sendefähig gewürdigt.

Die Preisverleihung findet am Donnerstag in Berlin im Bundeswirtschaftsministerium statt. Die Veranstaltung bildet zudem den Auftakt für die Deutschen Gründer- und Unternehmertage.

dpa

Im Jahr 2015 hatten wir bereits über das von Dieter Schimanski gegründete Unternehmen „Bee-Rent“ berichtet. Hier finden Sie den Beitrag dazu:

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite