Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Um die rund 4.000 Beschäftigten der HHLA, dem größten Hafenunternehmen in Hamburg, fit für die Herausforderungen einer digitalisierten und automatisierten Zukunft zu machen, werden einige Fach- und Führungskräfte zu sogenannten „Zukunftslotsen“ weitergebildet. Sie sollen die Mitarbeiter in ihren Bereichen auf die anstehenden Neuerungen vorbereiten, sind für ihre Kollegen Ansprechpartner in Sachen Digitalisierung, entwickeln neue Arbeitsabläufe und sollen letztlich auch der Verunsicherung entgegenwirken, die momentan viele Mitarbeiter verspüren. Wir haben einen dieser „Zukunftslotsen“ heute für Sie begleitet.

Zur Startseite