Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Mitte September wurde in Göttingen das Heinz-Erhardt-Denkmal von Unbekannten gestohlen. Die Polizei tappte wochenlang im Dunkeln, bis eine Spaziergängerin das Denkmal auf dem Stadtwall wiederfand. Nun steht es endlich wieder an seinem angestammten Platz in Göttingen.

Das Standbild war 2003 aufgestellt worden. Es zeigt den beliebten Komiker Heinz Erhardt in der Rolle des pedantischen Verkehrspolizisten Eberhard Dobermann. Es soll an Göttingens Zeit als Filmstadt erinnern. Damit das Denkmal nicht wieder gestohlen werden kann, wurde diesmal extra ein Fundament gegossen. Der oder die Täter konnten bis heute nicht gefasst werden.

Zur Startseite