Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Mehrere Lagen Vlies, ein Drahtbügel und zwei Gummibänder – mehr braucht es eigentlich nicht, um die derzeit beliebten OP-Masken fertigzustellen. Und weil es so simpel ist und Chef Marco Dei Vecchi die dramatischen Bilder aus seiner Heimat Italien vor Augen hat, setzt die Firma Zender während der Corona-Krise voll auf die Maskenproduktion. Anstatt ihre Mitarbeiter*innen in Kurzarbeit zu schicken, stellt die Firma aus Osnabrück sogar immer mehr neue Kollegen ein.

Zur Startseite