Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok ist am Donnerstag in den Ruhestand versetzt worden. 64 Ratsmitglieder wurden in der öffentlichen Sitzung einzeln zu ihrer Entscheidung befragt. Die Finale Abstimmung im Rathaus ergab: 56 Personen stimmten für den Antrag, vier dagegen und eine enthielt sich. Stefan Schostok hatte Ende April in der sogenannten Rathausaffäre wegen unzulässiger Bonuszahlungen für Mitarbeiter seinen Rücktritt bekanntgegeben. Um Schostok in den Ruhestand zu versetzen, war eine Dreiviertelmehrheit nötig.

Zur Startseite