Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

„Kochen für Helden“ ist in Städten wie Hamburg oder Berlin nichts Neues mehr. Köche, die sich zusammenschließen und all die Menschen kostenlos mit Essen beliefern, ohne die in Corona-Zeiten schon alles zusammengebrochen wäre: Ärzte, Pfleger oder auch Apotheken-Mitarbeiter. Jetzt gibt es auch in Hannover eine Initiative, die die Helden des Alltags mit Mahlzeiten versorgt: „Hannovers Gute Essen“. Rund 30 Köche beteiligen sich ehrenamtlich. Viele Firmen spenden außerdem Lebensmittel und Gemüselieferanten übrig gebliebene Ware. Es kommt so viel zusammen, dass die sogenannten Köche für Helden 1.000 Mahlzeiten am Tag zubereiten könnten. Allerdings fehlen noch genug Abnehmer.

Zur Startseite