Am Mittwoch um 11 Uhr ging Hannes Wolf zu seinem neuen Arbeitsplatz. Bei den meisten Trainingseinheiten tummeln sich vor dem Stadion zahlreiche HSV-Fans, doch die Übungen am Mittwoch fanden ohne Zuschauer statt. Nur die Journalisten durften für 20 Minuten dabei sein. Alle anderen wurden höflich, aber bestimmt vom Gelände gebeten. Schon am Freitag müssen Wolf und sein Team beim 1. FC Magdeburg antreten. Das erste öffentliche Training unter Hannes Wolf soll am Samstagmittag stattfinden. Sollte der HSV am Freitagabend einen Auswärtssieg einfahren, dürfte es dann von den Fans einen herzlichen Empfang geben.

Zur Startseite