Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Angesichts niedriger Corona-Zahlen hat Hamburgs Senat weitere Öffnungsschritte beschlossen. Unter anderem sollen am Wochenende unter strengen Auflagen die Außengastronomie und der Einzelhandel wieder öffnen dürfen, wie Bürgermeister Peter Tschentscher am Dienstag im Anschluss an eine Senatssitzung sagte.

Das gilt ab Pfingsten:

  • Treffen von fünf Personen aus zwei Haushalten wieder möglich
  • Abstandsunabhängige Maskenpflicht in Parks und Grünanlagen fällt weg, Maskenpflicht nur bei Abstand unter 1,5 Metern
  • Außengastronomie soll bereits zum kommenden Pfingstwochenende wieder öffnen, Abgabe persönlicher Daten zur Kontaktnachverfolgung, kein Negativ-Test bei Inzidenz unter 50 erforderlich, bis zu fünf Personen aus zwei Haushalten dürfen an einem Tisch sitzen
  • Einzelhandel kann wieder öffnen, mit begrenzter Kundenzahl je nach Ladengröße, außerdem Abgabe persönlicher Daten zur Kontaktnachverfolgung, kein Negativ-Test bei Inzidenz unter 50 erforderlich
  • Körpernahe Dienstleistungen wieder zugelassen
  • Praktischer Fahrunterricht wieder zugelassen
  • Kindersport im Freien mit bis zu 20 Kindern wieder möglich
  • Kontaktfreier Gruppensport im Freien mit bis zu zehn Erwachsenen wieder möglich
  • Kindergeburtstage: bis zu zehn Kinder unter zwölf Jahren dürfen zusammen feiern
  • soziale Angebote in Kinder- und Jugendarbeit, außerschulische Bildungsangebote sowie kulturelle und sportliche Veranstaltungen im Freien wieder möglich

Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit Oktober wieder unter 50

In Hamburg war die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz am Montag erstmals seit Mitte Oktober vergangenen Jahres wieder unter die Marke von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner:innen binnen sieben Tagen gefallen.

Hier sehen Sie die Pressekonferenz in voller Länge:

Facebook

Durch das Laden des Inhalts akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Facebook.
Mehr anzeigen

Inhalt anzeigen

Zur Startseite