Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Nach der Absage der CDU Politikerin Aygül Özkan ist die Hamburger CDU auf der Suche nach einem neuen Spitzenkandidaten für die Bürgerschaftswahl 2020. 16 Monate vor der Wahl möchte die CDU bei der Wahl eines neuen Kandidatenfrage ihrer Linie treu bleiben. Kurz vor der offiziellen Bekanntgabe ihrer Spitzenkandidatur im August bekam Özkan die Nachricht, dass sie schwer erkrankt sei. Nach mehreren Wochen Bedenkzeit hat sie jetzt ihre Kanditatur zurückgezogen. Die Entscheidung sei ihr nicht leicht gefallen, teilte Özkan in einer Mail an die Parteispitze mit.
Am Montagabend trifft sich der Landesvorstand, am Wochenende ist eine Klausurtagung der Hamburger CDU angesetzt.

Zur Startseite