Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Das Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus demonstriert gegen die Kündigung einer Betriebsrätin. Der Klinikbetreiber Atos hatte der Krankenpflegerin wegen angeblichen Arbeitszeitbetrugs gekündigt. Die Betriebsrätin hatte ihre Betriebsratsarbeit, die sie im Homeoffice geleistet hat, auf die Arbeitszeit angerechnet und dies genau dokumentiert. Das will der Arbeitgeber nicht akzeptieren. Bereits vor einigen Monaten hatte ein Hamburger Krankenhausbetreiber versucht, einer Betriebsrätin zu kündigen, die Kündigung dann aber zurückgenommen.

Zur Startseite