Hamburger Behörde warnt: Verbreitete FFP2-Atemschutzmasken bietet keinen erwiesenen Schutz

Seit mehreren Wochen gilt bundesweit in Geschäften sowie in Bussen und Bahnen die Maskenpflicht. Die meisten Menschen haben sich rechtzeitig eine Maske selbst genäht oder eine Maske von Verwandten, Freunden oder lokalen Angeboten erhalten. Allerdings erfüllen nicht alle Masken den deklarierten Schutz.

Untersuchungen haben ergeben, dass die nach den entsprechenden Normen geforderte Schutzwirkung vor schädlichen Aerosol-Infektionen für FFP2-Atemschutzmasken nicht erreicht werden. Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) rät daher von der Benutzung des genannten Produkts als Atemschutzmaske ab.

Seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland und Europa wurde durch die Firma Brandsstock GmbH mit Sitz in Hamburg eine Charge Schutzmasken der Klasse FFP2 des Herstellers LexusLance Modell LK-003 importiert und vertrieben.

Es betrifft Masken mit den folgenden Angaben auf der Verpackung. Foto: Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz

Es betrifft Masken mit den folgenden Angaben auf der Verpackung. Foto: Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz

Zwei unabhängig voneinander durchgeführte sicherheitstechnische Produktuntersuchungen für das Modell LK-003 haben ergeben, dass die geforderte Schutzwirkung zur Abwehr von schädlichen Aerosolen (d.h. Virus-Partikel in der Luft) für eine bestimmte Charge der gelieferten Produkte nicht erreicht wird. Die Behörde geht davon aus, dass die Ursache für die mangelhafte Schutzwirkung konstruktionsbedingt (unzureichendes Filtermaterial) ist.

Hohes Infektionsrisiko möglich

Durch die mangelhafte Schutzwirkung besteht insbesondere bei der Benutzung dieser Masken bei der Arbeit mit bzw. an infizierten Personen ein hohes Infektionsrisiko. Verwenderinnen und Verwender dieser Masken können sich im Vertrauen auf die Schutzwirkung dadurch u.a. mit dem SARS-CoV2-Erreger infizieren und an COVID19 erkranken. Die Masken sollten daher allenfalls als einfache Mund-Nasen-Bedeckung (also als sogenannte „Community-Maske“) verwendet werden. Händler, die die Maske LexusLance Modell LK-003 von der Brandsstock GmbH bezogen haben, werden aufgefordert, Käufer der Maske entsprechend zu informieren. Die BGV selbst hat keine Masken dieses Herstellers bezogen.

Keine Studien, keine verbindlichen Regeln: Wann Atemschutz-Masken gesundheitsschädlich werden – für sich und andere

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite