Hamburg Triathlon 2021: Diese Straßen sind am Wochenende gesperrt

Impressionen vom Hamburg Wasser World Triathlon 2019. Foto: Getty Images for IRONMAN

Der „Hamburg Wasser World Triathlon 2021“ findet in diesem Jahr sowohl am Samstag als auch am Sonntag statt. Darüber hinaus wurden mehrere Versammlungen und Aufzüge angemeldet, die überwiegend im Bereich der Innenstadt durchgeführt werden. Die Polizei warnt vor erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Im Rahmen des Triathlons wird es rund um die Binnenalster und im erweiterten Innenstadtbereich zu Straßensperrungen kommen. Die Polizei richtet am Samstag in der Zeit von 8 Uhr bis 19 Uhr und am Sonntag von 9 Uhr bis 20 Uhr ein Verkehrsinformationstelefon ein. Die Telefonnummer lautet: 040/428 65 65 65.

Verkehrsteilnehmenden wird empfohlen, die betroffenen Bereiche weiträumig zu umfahren. Besucherinnen und Besuchern der Hamburger Innenstadt wird empfohlen, mit U- und S-Bahn anzureisen.

Drei Strecken zu unterschiedlichen Zeiten gesperrt

Die unterschiedlichen Wettkämpfe des Triathlons finden auf drei verschiedenen Strecken statt, die zu unterschiedlichen Zeiten gesperrt sind: „Innenstadtkurs“, „Jedermannkurs Samstag“ und „Jedermannkurs Sonntag“. Die Wettkampfstrecken sind für den Fahrzeugverkehr zu den unten genannten Zeiten durchgängig voll gesperrt. Querverkehr ist in der Regel nicht möglich. Für Fußgänger:innen sind entlang der Strecke mehrere Querungsmöglichkeiten vorgesehen. Teilweise wird auf U-Bahn-Unterführungen verwiesen. In jedem Fall sind während der Wettkampfzeiten auch für Fußgänger:innen Wartezeiten einzukalkulieren.

Die Sperrzeiten im Überblick

Sperrzeiten Innenstadtkurs:

Samstag, 18. September, von ca. 13:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Sonntag, 18. September, von ca. 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Sperrzeiten Jedermannkurs:

Samstag, 18. September, von ca. 8 Uhr bis 13:30 Uhr
Sonntag, 19. September, von ca. 6:45 Uhr bis 13:30 Uhr

Sonstige Sperrungen außerhalb der Wettkampfzeiten:

  • Ballindamm, wasserseitig: gesperrt von Freitag, 17. September ab 10 Uhr bis Montag, 20. September um 6 Uhr
  • Ballindamm, häuserseitig: gesperrt von Freitag, 17. September ab 20 Uhr bis Montag, 20. September um 6 Uhr
  • Neuer Jungfernstieg, wasserseitig: gesperrt von Freitag, 17. September ab 20 Uhr bis Sonntag, 19. September um 20:30 Uhr
  • Lombardsbrücke: gesperrt von Freitag, 17. September ab 22 Uhr bis Samstag, 18. September um 19:30 Uhr sowie Sonntag, 19. September ab 5 Uhr bis 19 Uhr. (Ausnahme in Richtung Wallringtunnel, bereits ab Freitag, 17. September ab 20 Uhr gesperrt)

Diese Ausweichrouten können Sie nutzen

Innenstadt

Die Innenstadt sollte im Süden über Deichtortunnel – Willi-Brandt-Straße und im Norden über die Straßen An der Alster – Kennedybrücke – Alsterglacis – Theodor-Heuss-Platz umfahren werden. Stadteinwärts können der Klosterwall, der Steintorwall und der Glockengießerwall auf der Hauptbahnhofseite befahren werden. Der Ring 1 ist weiterhin ab Esplanade und im Verlauf Gorch-Fock-Wall in Richtung St. Pauli befahrbar.

Hafenrandstraße und Reeperbahn

Die Hafenrandstraße ist im Verlauf Dovenfleet – Zippelhaus – Bei den Mühren – Bei dem Neuen Krahn – Hohe Brücke – Kajen – Binnenhafenbrücke – Baumwall – Roosenbrücke – Vorsetzen – Johannisbollwerk – Bei den St. Pauli Landungsbrücken – St. Pauli Hafenstraße – St. Pauli Fischmarkt bis Höhe Große Elbstraße am Samstag, den 18. September in der Zeit von 8 Uhr bis ca. 13:30 Uhr nicht befahrbar. In der gleichen Zeit sind auch die Straßenzüge Helgoländer Allee – Reeperbahn (südliche Fahrbahn) – Pepermölenbek nicht befahrbar. Grundsätzlich wird die Anfahrt der Großen Elbstraße über die Kaistraße empfohlen.

Am Sonntag, den 19. September sind zusätzlich die Breite Straße und die Palmaille von den Sperrungen betroffen. Die Sperrzeiten am Sonntag sind von 6:45 Uhr bis ca. 13:30 Uhr.

Der Bereich Hafenrandstraße sollte von der A1 / A255 (Elbbrücken) über die Amsinckstraße kommend nördlich über den weiteren Verlauf der B4 / B431 (Deichtortunnel – Willi-Brandt-Straße – Ludwig-Erhard-Straße – Budapester Straße – Stresemannstraße – Osdorfer Weg – Osdorfer Landstraße) umfahren werden. Die Gegenrichtung ist in umgekehrter Reihenfolge zu befahren.

Westliche Außenalster

Am Samstag, 18. September 2021, werden die Straßen Fontenay und Alsterufer (ab Fontenay) in der Zeit von 08:45 bis ca. 14:00 Uhr nur in westlicher Richtung (stadteinwärts) von Anwohnerinnen und Anwohnern befahren werden können.
Am Sonntag, 19. September 2021, werden die Straßen Fontenay, Alsterufer, Harvestehuder Weg, Fernsicht, Krugkoppel und Bellevue (bis Scheffelstraße) in der Zeit von 07:45 Uhr bis ca. 14:00 Uhr ebenfalls nur in westlicher Richtung (stadteinwärts) befahren werden können.
Die Straßen Neue Rabenstraße und Alsterterasse sind voll gesperrt.
In östlicher Richtung sollte der Bereich über folgende Fahrbeziehung umfahren werden: Beim Schlump – Hallerstraße – Rothenbaumchaussee – Klosterstern – Eppendorfer Baum – Lenhartzstraße – Schottmüllerstraße – Heinickestraße – Hudtwalckerstraße – Sierichstraße.
In westlicher Richtung sollte der Bereich über folgende Fahrbeziehung umfahren werden: Hudtwalckerstraße – Heinickestraße – Schottmüllerstraße – Lenhartzstraße – Eppendorfer Baum – Klosterstern – Rothenbaumchaussee.

Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof kann stets angefahren werden. Aufgrund der Sperrung der Lombardsbrücke von Freitag, 17. September ab 22 Uhr bis Samstag, 18. September um 19:30 Uhr sowie von Sonntag, 19. September von 5 Uhr bis 19 Uhr sowie der Teilsperrung des Deichtorplatzes müssen bei Anfahrt aus Richtung Westen diese Bereiche umfahren werden. Folgende Anfahrtsmöglichkeiten ergeben sich:
Kennedybrücke – An der Alster – Sechslingspforte – Steindamm – Kreuzweg – Adenauer Allee – Steintorplatz – Kirchenallee.
Ludwig-Erhard-Straße – Willy-Brandt-Straße – Domstraße – Speersort – Steinstraße – Steintorwall.
Eine Anfahrt aus Richtung Osten und aus Richtung Elbbrücken ist uneingeschränkt möglich.

Landungsbrücken

Die St. Pauli Landungsbrücken sind während der Sperrzeiten des Jedermannkurses (Samstag, 18. September, 8 Uhr bis 13:30 Uhr und Sonntag, 19. September, 6:45 Uhr bis 13:30 Uhr) nicht erreichbar.
Es wird empfohlen, auf die S- und U-Bahn auszuweichen, mit Halt an der Haltestelle Landungsbrücken.

Speicherstadt / Cruise Center HafenCity / HafenCity

Während der Sperrzeiten des Jedermannkurses (Samstag, 18. September, 8 Uhr bis 13:30 Uhr und Sonntag, 19. September, 6:45 Uhr bis 13:30 Uhr) ist die Speicherstadt aufgrund der Streckenführung entlang der Hafenrandstraße nur aus Richtung Freihafen anfahrbar. Folgende Anfahrtsmöglichkeiten ergeben sich:
Elbbrücken – AS Veddel – Prielstraße – Am Bahndamm – Rampenstraße – Freihafenelbbrücke – Versmannstraße – Shanghaiallee – Brooktorkai.
Verlassen werden kann die Speicherstadt in umgekehrter Richtung oder alternativ über Oberbaumbrücke – Deichtorplatz und weiter in Richtung Amsinckstraße oder Klosterwall. Diese Fahrbeziehungen sind vor Ort mit einer entsprechenden Umleitungsbeschilderung versehen.

Fischmarkt / Große Elbstraße / Neumühlen/ Cruise Center Altona

Der Bereich rund um die Große Elbstraße und Neumühlen ist auch in diesem Jahr jederzeit über die Kaistraße anfahrbar.

Quellen: Polizei Hamburg, hamburg.triathlon.org

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite