Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Hamburger Flughafen macht deutlich mehr als 100 Millionen Euro Verlust im laufende Jahr. Durch die Einschränkungen im Flugverkehr wegen des Coronavirus würden nur noch acht Millionen Fluggäste, und damit etwa neun Millionen weniger als im vergangenen Jahr, den Flughafen nutzen.
Betriebsbedingte Kündigungen sollen laut Geschäftsführung vermieden werden. 200 Stellen aber sollen sozialverträglich, etwa über Pensionsregelungen, abgebaut werden. Erst in fünf Jahren rechnet die Geschäftsführung mit Passagierzahlen wie vor der Pandemie.

Leere vor der Sicherheitskontrolle am Hamburger Flughafen Foto: Oliver Sorg/ Flughafen Hamburg

Zur Startseite