Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Im Juni explodierte in Einbeck der Briefkasten von Tanja Fischer, die sich gegen Rechtsextremismus engagiert. Am Dienstag haben vor dem Amtsgericht zwei Männer aus der rechten Szene gestanden, den Anschlag verübt zu haben und es fiel auch schon das Urteil: Für Pascal Z. geht es für zweieinhalb Jahre in den Knast. Der Angeklagte Jonas A. bekommt eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und drei Monaten. Laut Anklage wollten die beiden Männer der 41-Jährigen einen Denkzettel verpassen. Pascal Z. und Jonas A. wollten laut Gericht ihr Opfer gezielt einschüchtern und müssen jetzt mit den Konsequenzen leben. Noch ist das Urteil nicht rechtskräftig. Ob die beiden Revision einlegen werden, steht noch nicht fest.

Der Prozess in Einbeck sorgte für erhitzte Gemüter. Vor dem Gerichtsgebäude demonstrierten Rechtsextreme, auf der anderen Seite Gegendemonstranten. Das Polizeiaufgebot war massiv. Der Verfassungsschutz beobachtet das politische Treiben in Einbeck genau und hat vor allem die rechte Szene im Blick.

Zur Startseite