Hafengeburtstag und Halbmarathon sorgen für Verkehrsbehinderungen in Hamburg

Am Wochenende wird es im Hamburger Stadtgebiet aufgrund des Hafengeburtstags und eines Halbmarathons zu Verkehrsbehinderungen durch Straßensperrungen kommen.

Von Freitagmorgen, 10 Uhr, bis Sonntagabend, 21 Uhr, wird der 833. Hafengeburtstag gefeiert. Bereits ab Mittwochabend, 18 Uhr, bis Montagmittag, ca. 12 Uhr, kommt es diesbezüglich in der nördlichen Hafenrandstraße sowie in angrenzenden Gebieten zu Straßensperrungen. Alle Straßensperrungen sehen Sie hier.

In Rahmen des Hafengeburtstags weitet der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) sein Angebot aus. Von Freitag bis Sonntag setzt das Unternehmen tagsüber auf allen U- und S-Bahnlinien längere Züge ein und verdichtet den Takt im Innenstadtbereich, wie der HVV am Mittwoch mitteilte. Am Freitag und Samstag fahren die U- und S-Bahnen außerdem eine Stunde länger bis zu ihren Endhaltestellen, das heißt bis etwa 1:30 Uhr. Zusätzlich wird der Zehn-Minuten-Takt im inneren Stadtbereich bis etwa 1:30 Uhr verlängert. Auf den Fährlinien kann es, verbunden mit zeitweiligen Sperrungen der Elbe, zu Verspätungen und Einschränkungen kommen. So verkehrt die Linie 62 nur zwischen Altona und Finkenwerder.

Am Sonntag, den 18. September, findet der achte PSD Bank Halbmarathon statt, der um 10 Uhr in der Wandsbeker Marktstraße startet. Die Laufstrecke führt durch Wandsbek und Farmsen-Berne und endet wieder in der Wandsbeker Markstraße. Bis in den Nachmittag muss im Umfeld der Laufstrecke mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Nähere Informationen finden Sie hier.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite