Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Ein Pflegehelfer aus Bremen hat zwei wehrlosen Frauen Insulin – ohne jeden medizinischen Grund – gespritzt und eine von ihnen so in Lebensgefahr gebracht. Dafür wurde Manuel W. am Donnerstag vom Landgericht zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Die Richter haben die Taten als schwere Misshandlung Schutzbefohlener und gefährliche Körperverletzung gewertet. Der 40-Jährige wollte sich als besonnener Helfer präsentieren und Lob von seinen Kollegen kassieren. Viele hat der Prozess an den Fall des „Todespflegers“ Niels Högel erinnert.

Zur Startseite