Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In Stadthagen im Landkreis Schaumburg sind am Mittwoch bei einem Entsorgungsunternehmen mehrere Lagerhallen mit gepresstem Müll in Brand geraten. Die Feuerwehr, die mit rund 300 Kräften im Einsatz war, hatte das Feuer am späten Abend unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten könnten noch einige Tage andauern, so Rolf Bruns von der Feuerwehr Stadthagen. In dem Gebäude befinden sich Ballen aus gepresster Pappe, Kunststoff und Styropor, welche herausgezogen werden müssten. Wegen des Schutts und der Einsturzgefahr sei das am Donnerstagmittag aber noch nicht möglich gewesen.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe konnten Polizei und Feuerwehr noch keine Angaben machen. In den kommenden Tagen sollen sich Gutachter und Sachverständige mit dem Ausmaß des Großfeuers beschäftigen.

Zur Startseite