Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In einem Hochhaus im Bremer Stadtteil Vegesack wütete am Donnerstagmorgen ein Feuer – im 13. Stockwerk. Hunderte Menschen mussten evakuiert werden und die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Das Wohnhaus in der Grohner Düne gilt seit Jahren als Bremens größter sozialer Brennpunkt. Rund 2.000 Menschen leben dort auf engstem Raum. Immer wieder kommt es zu Zwischenfällen, Brände sind keine Seltenheit.

Wie durch ein Wunder wurde niemand schwer verletzt. Insgesamt 30 Personen erlitten Rauchgasvergiftungen, sechs kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Kripo ermittelt jetzt nach der Brandursache.

Zur Startseite