Nachts in einer großen Stadt herumzulaufen, kann ganz schön unheimlich sein. Bei einer Nachtwächterführung machen Sie aber genau das. Nachtwächter Schorse, gespielt von Dieter Herrmann, entführt seine Gäste in Bremen in das Jahr 1833 und erzählt, wie er bei Dunkelheit für Schutz und Ordnung gesorgt und die schlafenden Bürger vor dem Feuer gewarnt hat. Herrmann verwandelt die Schauplätze der Altstadt dabei in eine Theaterkulisse, erzählt Märchen, Anekdoten und Geschichten. Ein echter Fulltime-Job. Im letzten Teil unserer Wochenserie „Geschichten aus Bremen“ haben wir ihn zu später Stunde einmal begleiten dürfen.

Zur Startseite