Der am Montag in der Lübecker JVA überwältigte Geiselnehmer ist ein verurteilter Sexualstraftäter. Das gab die Polizei am Dienstag auf einer Pressekonferenz bekannt. Der 36-jährige Rumäne hatte nach Angaben der Polizei eine Gefängnispsychologin in seine Gewalt gebracht und mit einem Küchenmesser bedroht. Der Mann verschanzte sich mit seiner Geisel in einem Büro. Durch ein massives Polizeiaufgebot konnte die Lage vor Ort schnell stabilisiert werden. Im Einsatz waren 330 Polizeibeamtinnen und Mitglieder von Spezialeinheiten aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Nach Angaben der Polizei wollte der Geiselnehmer Hafterleichterungen erpressen und eine Abschiebung in seine Heimat Rumänien erreichen. Um kurz nach 20 Uhr konnte im Rahmen einer Lebensmittelübergabe eine Überwältigung des Mannes erreicht werden. Die Geisel blieb unverletzt, der Täter wurde leicht verletzt. Er soll nun in einer anderen Haftanstalt untergebracht werden.

Zur Startseite