Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Ab Mitte 2022 soll an zwanzig Straßenabschnitten das Tempolimit 30 von 22 bis 6 Uhr morgens eingeführt werden. Straßen wie Mühlenkamp, Eiffestraße oder Schulterblatt sind drei der zwanzig Abschnitte mit hohen Lärmbelastungen. Der Plan zeigte bereits Wirkung. Die Fertigstellung der Autobahndeckel in Schnelsen und Stellingen sorge für einen großen Lärmminderungseffekt.

Ab 2024 sollen dann weitere 65 Straßenabschnitte folgen. Insgesamt sollen 35.000 Menschen in Hamburg von der Lärmminderung profitieren. Für die Reduzierung des Fluglärms wollen der Flughafen Hamburg und die Umweltbehörde freiwillig passive Schallschutzmaßnahmen an Gebäuden fördern. Hierfür stellt die Umweltbehörde 1,5 Millionen Euro bereit.

Zur Startseite