Krisensicher, aber lebensgefährlich: der Beruf des Bombenentschärfers. Der „Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen“ feiert am Montag 70. Geburtstag. Bei ihnen gibt es immer was zu tun: von alter Munition bis hin zu Blindgängern aus zwei Weltkriegen. Die Damen und Herren mit den starken Nerven haben rund 1.000 Einsätze pro Jahr. Und ein Ende ist nicht in Sicht.

Zur Startseite