Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Rund 10 Monate ist es her, da entdeckt ein Friedhofsgärtner im hannoverschen Stadtteil Kirchrode eine männliche Leiche. Das Opfer wurde mit mehr als 100 Messerstichen getötet. Ein Mann und eine Frau aus Hannover sind jetzt wegen Mordes angeklagt. Sie sollen den 28-Jährigen aus Rache umgebracht haben. Am Donnerstagnachmittag standen die Angeklagten nun vor Gericht. Heimtückischer Mord aus niederen Beweggründen so lautet das Urteil des Landgerichts Hannover. Für Emre A. und Tanja W. bedeutet das nun 14 beziehungsweise neun Jahre Haft.

Zur Startseite