Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Tat schockierte im Januar 2019 ganz Salzgitter: Mit fünf Schüssen wurde ein aus dem Irak stammender Mann getötet. Kurz danach wurde ein Syrer festgenommen. Er soll das Opfer, den Freund seiner Schwester, erschossen haben. Ein sogenannter Ehrenmord, der Mann duldete die Beziehung nicht. Es folgten 18 Verhandlungstage am Landgericht Braunschweig. Am Donnerstag fiel das Urteil: lebenslange Haftstrafe für den 34-Jährigen.

Zur Startseite