Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der ehemalige Polizist aus München, der am Rande einer Demonstration gegen den G20-Gipfel eine Bierdose in Richtung Polizei geworfen hatte, ist am Montag freigesprochen worden. Ihm sei nicht nachzuweisen gewesen, so der Richter, dass er bei dem Wurf billigend in Kauf genommen hätte, dass seine Kollegen getroffen werden. Dies gelte auch für die Freundin des Mannes, die ebenfalls wegen eines Dosenwurfs angeklagt war. Der Angeklagte hatte sich damals privat in Hamburg aufgehalten. Mittlerweile ist er aus dem Polizeidienst ausgeschieden.

Dosenwurf bei G20-Demo in Hamburg: Prozess gegen Polizisten geht weiter

Zur Startseite