Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Im Zusammenhang mit den Rendsburger Frauenmorden soll der 40-jährige Tatverdächtige auch die 26-jährige Vermisste aus Gheesthacht getötet haben. Laut Polizei erhärtet sich der dringende Tatverdacht nach der Auswertung kriminaltechnischer Spuren. Die stark verweste Leiche der Frau wurde auf dem Dachboden des Mehrfamilienhauses gefunden, in dem der Mann wohnte. Der 40-Jährige sitzt in Untersuchungshaft und schweigt zu den Tatvorwürfen.

Rendsburger Frauenmorde: Polizei sucht nach persönlichen Gegenständen von getöteter Prostituierter

Zur Startseite