Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Bergungsplan für den havarierten Lotsenschoner „No.5 Elbe“ steht. Wie der Eigner, die Stiftung Hamburg Maritim am Freitag mitteilte, wird ein spanisches Bergungsunternehmen das
auf der Seite im Schlick liegende Schiff mit aufblasbaren Hebesäcken aufrichten. Die Vorbereitungen werden am Samstag beginnen. Die Bergung soll Montag, spätestens Dienstag abgeschlossen sein. Inzwischen sind im Internet Bewegtbilder aufgetaucht, die die Momente kurz vor der Kollision zeigen und belegen, dass die Besatzung den Lotsenschoner falsch gesteuert hat.

Quelle: YouTube/katersven

Der 135 Jahre alte Schoner war am vergangenen Samstag auf der Elbe mit einem Containerschiff kollidiert und später gesunken. Acht Menschen wurden dabei verletzt.

Zur Startseite