Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Welt steht am heutigen Freitag ganz im Zeichen des Klimaschutzes: Wie sich der Klimawandel in der Arktis auswirkt und was er für Folgen haben könnte, das wollen die Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Institus aus Bremerhaven untersuchen – mit einer noch nie da gewesenen Expedition ins ewige Eis. Das Forschungsschiff „Polarstern“ bricht mit Wissenschaftlern aus 19 Nationen vom norwegischen Tromsö aus in Richtung Arktis auf. Dort soll sich das Schiff an einer Eisscholle festfrieren und knapp ein Jahr lang mit dem Packeis durch die Arktis treiben lassen. Mithilfe von Messstationen sollen so allerhand Daten über den Klimawandel gesammelt werden.

Zur Startseite