Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Tourismus im Norden ist stark zurückgegangen. So kamen im März dieses Jahres nur 72.500 Gäste nach Hamburg Das ist ein Rückgang im Vergleich zum Vorjahr um 66,1 Prozent. Ähnlich sieht es in Schleswig-Holstein aus: Dort machten 76.000 Gäste im März Urlaub. 68,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Grund für den Rückgang der Zahlen ist das Berherbergungsverbot für privatreisende Gäste, das seit November 2020 galt und in Hamburg immer noch gilt.

Zur Startseite