Flixbus brennt auf der A1 – Busfahrerin bringt Fahrgäste in Sicherheit

Doppeldecker von FlixBus auf A1 in Flammen Foto: NonstopNews

In einem Reisebus des Unternehmens Flixbus ist auf der Autobahn 1 bei Bremen ein Feuer ausgebrochen. Bei dem Brand in der Nacht zu Mittwoch sei niemand verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Das Feuer war demnach aus zunächst ungeklärter Ursache während der Fahrt ausgebrochen. Die Fahrerin konnte den Bus rechtzeitig an den Seitenstreifen fahren und alle Fahrgäste in Sicherheit bringen. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand. Die gestrandeten Fahrgäste sollten mit einem anderen Bus des Unternehmens nach Hamburg gebracht werden. Die Bergung des Busses dauerte in der Nacht an. Ein Fahrstreifen der A1 wurde auf Höhe des Bremer Kreuzes dafür gesperrt.

Auf der Autobahn 5 bei Weingarten im Landkreis Karlsruhe ereignete sich ein weiterer Unfall mit einem Flixbus. Der Reisebus ist einem Lastwagen aufgefahren. Mehrere Menschen seien bei dem Unfall in der Nacht zu Mittwoch verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. Die A5 war auf Höhe der Unfallstelle in Richtung Nord vollgesperrt.

dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite