Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Mit der Aktion „Night of Light“ wollen in der kommenden Nacht rund 4.500 Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft auf ihre Existenznot in Folge der Corona-Pandemie aufmerksam machen. Dafür sollen zahlreiche Eventlocations, Spielstätten und öffentliche Gebäude rot beleuchtet werden. Allein in Bremen beteiligen sich 55 Firmen. Bundesweit sind in der Veranstaltungsbranche mehr als eine Million Menschen beschäftigt. Vielen Unternehmen droht die Insolvenz. Gerade erst war entschieden worden, dass alle Großveranstaltungen bis Ende Oktober verboten bleiben.

Eine Branche sieht rot: Hamburger Veranstalter beteiligen sich an „Night of Light“-Aktion

Zur Startseite