Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Das Bremer Filmfest ist im Vergleich zu anderen in Deutschland noch ein ganz kleines. Seit fünf Jahren gibt es die Veranstaltung und in der Zeit ist sie stetig gewachsen. Am Donnerstag wurde zum ersten Mal der große Preis vergeben: Der ging an die erfolgreiche deutsche Regisseurin Caroline Link für ihren Film „Der Junge muss an die frische Luft“, der die Jugend des Komikers Hape Kerkeling erzählt.

Zur Startseite