Feuerwehr versorgt rund 300 durstige Kühe in Braunschweig mit Wasser

Rund 300 Kühe haben im Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit in Braunschweig (Niedersachsen) wegen eines Schadens an einer Wasserleitung Durst gelitten. Die auf dem Gelände des Friedrich-Löffler-Institutes untergebrachten Tiere seien wegen ihres hohen Wasserbedarfs in Gefahr gewesen, wie die Feuerwehr am Mittwochabend mitteilte. Feuerwehrkräfte legten deswegen eine 1.000 Meter lange Schlauchleitung zum nächsten Hydranten, um die Kühe zu versorgen. Als das Wasser wieder floss, waren die nervös gewordenen Tiere laut Feuerwehr sichtlich entspannter.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite