Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Autofahrer:innen in Hannover sind genervt – die Kulturszene ist in Sektlaune. Knapp 100 Zuschauer:innen sind zur Eröffnung des Festivals Theaterformen auf die für den Autoverkehr gesperrte Raschplatzhochstraße gekommen. Zehn Tage lang soll dort nach der langen Corona-Pause endlich wieder Kunst und Kultur stattfinden. Dafür haben sich die Veranstalter:innen einiges einfallen lassen. Das Thema des Festivals ist Klimagerechtigkeit. Künstlerisch wertvoll – ja. Aber die Konsequenz ist, dass tausende Autofahrer:innen in Hannover jeden Tag im Stau stehen. Oberbürgermeister Belit Onay sind wegen der gesperrten Hauptverkehrsader schon einige böse Briefe ins Rathaus geflattert.

Zur Startseite