Ferienhaus von Oliver Geissen: Reetdachhaus in Hillgroven komplett niedergebrannt

Das gesamte Reetdachhaus in Hillgroven brannte nieder. Foto: Kreisfeuerwehrverband Dithmarschen

In Hillgroven im Kreis Dithmarschen ist am dritten Adventssonntag ein Reetdachhaus in Brand geraten. Anwohner alarmierten gegen 21:30 Uhr die Feuerwehr. „Aufgrund der starken Verrauchung im Inneren des Gebäudes, konnte der Brandherd nicht eindeutig lokalisiert werden“, so Martin Ratje, Amtswehrführer im Amt Büsum-Wesselburen. „Klar war jedoch, dass ein Schwelbrand bereits in dem Reetdach vorhanden war.“ Um das Löschwasser dorthin zu bringen, wurde mithilfe eines Baggers das Reetdach vorsichtig abgetragen. Durch den Sauerstoffeintrag entwickelte sich der Schwelbrand aber umgehend zu einem Feuer und breitete sich schlagartig auf die gesamte Dachfläche aus. Das komplette Haus brannte nieder.

Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Die Eigentümer befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht in Hillgroven. Es handelt sich um das Ferienhaus des prominenten Fehrnsehmoderators und -produzenten Oliver Geissen. Das bestätigte sein Management am Montag gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Insgesamt waren etwa 70 Einsatzkräfte weit über vier Stunden im Einsatz.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite