FC St. Pauli schlägt Aue mit 2:1

Paulis Dimitrios Diamantakos (l) gegen Aues Malcolm Cacutalua. Foto: Focke Strangmann/EPA/Pool/dpa/Archivbild

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat nach vier sieglosen Spielen drei Punkte im Kampf um den Klassenverbleib geholt. Die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay bezwang am Sonntag den FC Erzgebirge Aue mit 2:1 (2:0). Die Tore für die Hamburger erzielten Dimitrios Diamantakos (21.) und Henk Veerman (41.). Der Anschlusstreffer für Aue gelang Sören Gonther (74.).

Die Gäste fanden besser in das Spiel, profitierten von den vielen Ballverlusten des FC St. Pauli und hatten in der zehnten Spielminute die erste Chance, als Florian Krüger das Tor per Kopfball knapp verfehlte. In der 18. Minute war es Dimitrij Nazarov, der aus dem Strafraum heraus knapp über das Tor schoss.

Die Hamburger gingen bei ihrem ersten Angriff in Führung: Nach einer guten Vorarbeit von Sebastian Ohlsson traf Diamantakos zum 1:0. Ebenfalls über die linke Seite leitete Matthew Penney einen Angriff ein, den Veerman mit dem Treffer zum 2:0 abschloss. Die Hamburger hätten die Führung vor dem Halbzeitpfiff noch ausbauen können. Allerdings scheiterte Diamantakos bei seinem Foulelfmeter an Torwart Martin Männel. In der zweiten Halbzeit verkürzte Aue durch den ehemaligen St.-Pauli-Spieler Gonther. Mehr sprang aber nicht heraus, Torwart Robin Himmelmann war bei den Hamburgern ansonsten zur Stelle.

dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite