Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Zahl der politisch motivierten Straftaten ist im vergangenen Jahr in Niedersachsen um 17 Prozent auf 3.208 gestiegen. Die meisten Straftaten begehen Rechtsextremisten, dazu kommen Linksautonome und religiöse Fundamentalisten. Die Angst vor extremistischen Übergriffen hatte im vergangenen Jahr zu Rücktritten von Kommunalpolitikern geführt. Die Landesregierung will gewaltbereite Strömungen weiter konsequent bekämpfen.

Zur Startseite