Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Vor dem Zweitligaspiel des HSV gegen den Karlsruher SC werden am Samstag im Volksparkstadion zehn Rauchtöpfe unter Aufsicht einer Fachfirma abgebrannt. Damit hat der DFB hat zum ersten Mal das kontrollierte Zünden von Pyrotechnik in einem Fußballstadion genehmigt. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel hat sich der Trainer Freitagmittag zu der DFB-Entscheidung geäußert.

Die Verantwortung für Schäden, die durch das Abbrennen der Rauchtöpfe möglicherweise entstehen, übernimmt der HSV. Anpfiff im Volksparkstadion ist um 13 Uhr.

Zur Startseite