Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Im Wildpark Schwarze Berge tollen seit einigen Wochen vier Baby-Wölfe durch das Revier. Nun war es an der Zeit für den unbeliebten Besuch der Tierärztin. Ganz widerstandslos haben sich die acht Wochen alten Jungtiere der Spritze allerdings nicht ausgesetzt. Zwei der Wolfswelpen konnten sich erfolgreich im 10.000 Quadratmeter großen Gehege verstecken und sich der Impfung vorerst entziehen. Damit die Wölfe später auseinander gehalten werden können, bekamen die Jungtiere von der Tierärztin zudem einen Chip unter die Haut implantiert. Die zwei abtrünnigen Wolf-Babys werden die kleinen Piekser zu ihrem eigenen Wohl auch noch über sich ergehen lassen müssen.

Zur Startseite