Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Das vor einer Woche entdeckte Erddepot in Seevetal ist offenbar doch nicht der RAF zuzuordnen. Nach Angaben des Landeskriminalamts Niedersachsen deuten die Spuren eher auf die linksextremistische Terrorgruppe „Revolutionäre Zellen“ hin. Die gefundenen Schriftstücke und Flüssigkeiten werden aber noch weiter untersucht. Es handelt sich dabei offenbar um Anleitungen zur Herstellung von Brand- und Sprengsätzen. In der kommenden Woche will das LKA weitere Ergebnisse veröffentlichen.

Altes RAF-Versteck? Erdbunker im Wald nahe Seevetal gefunden

Zur Startseite