Elbphilharmonie: Spektakuläre Lichtinstallation aus Sicherheitsgründen abgesagt

Die Elbphilharmonie hat eine für den Abend geplante und mit Hunderten Drohnen erzeugte Lichtinstallation aus Sicherheitsgründen kurzfristig abgesagt. Bei der Premiere am Donnerstag sei die Kunstaktion „Breaking Waves“ durch Hochgeschwindigkeitsdrohnen massiv gestört worden, teilte das Konzerthaus am Freitag mit.

Facebook

Durch das Laden des Inhalts akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Facebook.
Mehr anzeigen

Inhalt anzeigen

Dadurch sei es zu Abstürzen zahlreicher Drohnen gekommen. In Abstimmung mit den Luftsicherheitsbehörden sei die Sicherheitslage neu bewertet worden und die Lichtinstallation schließlich abgesagt worden. Ursprünglich sollte das kinetische Kunstwerk am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils um 22:30 Uhr zu sehen sein.

Bei der Installation des niederländischen Künstlerduos Drift setzte ein Schwarm aus Hunderten beleuchteten Drohnen das Konzerthaus in Szene – choreographiert zum zweiten Satz des Klavierkonzertes von Thomas Adès.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite