In Berlin hat heute ein erneuter „Luftreinhalte-Gipfel“ stattgefunden. Knapp eine Milliarde Euro will Bundeskanzlerin Angela Merkel den Kommunen zusätzlich geben, damit die Luft in Großstädten wie Hamburg oder Kiel schnell besser wird. Das Sofortprogramm „Saubere Luft“ wird von bisher einer Milliarde auf eineinhalb Milliarden aufgestockt. Außerdem will der Bund mit 432 Millionen Euro die Hardware-Nachrüstung von Kleinlastern, zum Beispiel von Handwerkern, in den Städten fördern. Fahrverbote, wie sie jetzt teilweise bereits in Hamburg gelten, sollen dadurch zukünftig verhindert werden.

Zur Startseite