Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Seit genau einem Jahr macht das Niedersächsische Umweltministerium Jagd auf den Rodewalder Wolf. Der Rüde hat mehrere Weidetiere gerissen und ist deshalb zum Abschuss freigegeben worden. Fast eine Million Euro hat der sogenannte Problemwolf das Land bereits gekostet, aber er läuft immer noch frei herum. Für die Opposition war der Abschussbefehl ein teurer und vermeidbarer Schuss in der Ofen, für den es jetzt Kritik für Umweltminister Olaf Lies hagelt.

Zur Startseite