Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

E-Scooter sind das neue Spaßmobil schlechthin. Die wendigen Tretroller mit dem Elektromotor fahren bis zu 20 Stundenkilometer schnell und sind rasch und unkompliziert auszuleihen. Doch viele der neuen Verkehrsteilnehmer halten sich nicht an die Regeln und gefährden damit sich und andere.

Jetzt ist in Hamburg eine Frau auf einem E-Scooter schwer verunglückt. Eine junge Mercedesfahrerin konnte nicht mehr ausweichen. Mit voller Geschwindigkeit war die 40-jährige Rollerfahrerin über den Ballindamm gesaust, sie fuhr offenbar bei Rot und kam aus der falschen Richtung.

Die Polizei hat bei einer Verkehrskontrolle vor ein paar Tagen eine Vielzahl von Verstößen beobachtet und will jetzt Kontrollen als eine Art Verkehrserziehung einsetzen.

Zur Startseite