Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Rasante Rennwagen mit Elektroantrieb zu entwerfen ist eine jährliche Tradition des Projekts „Formula Student“. Am Montag haben die Studenten der Technischen Universität Hamburg Harburg ihren neuen Boliden der Öffentlichkeit vorgestellt. Das 65-köpfige Studententeam „Formula-Student-Team e-gnition“ wird bei ihrem Projekt von rund 100 Firmen sowie von der Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation unterstützt. In unter drei Sekunden erreicht der Wagen seine Spitzengeschwindigkeit von 120 Stundenkilometer. Am Ende geht es um ein Rennen gegen andere Unis aus Europa. Unter den 30 internationalen Teams, die jährlich gegeneinander antreten, kann Hamburg sich durchaus sehen lassen. Die Formular-Student-Rennen starten erst am 6. August auf dem Hockenheimring.

Zur Startseite