Drei Personen bei Verkehrsunfall in Hamburg teils schwer verletzt

Blaulicht und der LED-Schriftzug «Unfall» auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Am Montagabend wurden drei Personen bei einem Verkehrsunfall auf dem Mundsburger Damm in Hamburg-Hohenfelde zum Teil schwer verletzt. 

Eine 27-jährige Fahrerin eines Smart war gegen kurz vor 20 Uhr auf dem Mundsburger Damm stadteinwärts unterwegs, als sie in Höhe Schwanenwik eine rote Ampel überfuhr. Der 25-jährige Fahrer eines Mercedes fuhr stadtauswärts bei grün auf die Kreuzung, wo beide Autos zusammenstießen.

Die Fahrerin des Smart wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Mercedes und seine 20-jährige Beifahrerin kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, wurden aber bereits wieder entlassen. Bei dem Unfall entstand an beiden Fahrzeuge ein hoher Sachschaden.

Eine Fahrspur des Mundsburger Damms wurde bis 22:00 Uhr gesperrt, die Straße Schwanenwik wurde voll gesperrt, dadurch kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite